Australien-Newsletter 3-19

30.03.2019.

Liebe Freunde meines Newsletters,

wie in meinen Vorstellungen versprochen: EINER der beiden Newsletter, die ich pro Jahr an Sie verschicke, erreicht Sie aus Australien. Here we go! 🙂

In diesem faszinierenden Land durfte ich gerade wieder ganz besondere künstlerische Momente erleben:

nach zwei Auftritten auf dem diesjährigen Adelaide Fringe Festival bin ich binnen einer Woche fast 2000 km durch Australien gefahren, um an zwei Abenden in Melbourne und schließlich an einem weiteren Abend in dem 150 km nördlich von Sydney gelegenen Newcastle zu spielen. Dieser letzte Auftritt während des Newcastle Fringe Festivals in der ‚Christ Church Cathedral‘ war für mich das Highlight der Tour: nicht nur die an dem Abend in der Kirche gemessene Luftfeuchtigkeit von 88% machte das Gastspiel zu etwas Besonderem…auch die Akustik und Atmosphäre in der – wie ich sie nenne – „kleinen Schwester“ unseres geliebten Kölner Doms waren einfach wieder umwerfend!

Hier ein kleiner Ausschnitt aus diesem Konzert:

https://www.youtube.com/watch?v=XqPd0QGwtFg

Auch die australische Presse hat mich in diesem Jahr wieder unterstützt – sowohl durch ein Radio-Interview mit SBS (in  deutsch) als auch mit einer Kritik zu „Myth“:

https://www.sbs.com.au/yourlanguage/german/de/audiotrack/sylvia-brecko-beim-adelaide-fringe-festival

https://www.theatretravels.org/reviews/review-myth-lives-songs-of-piaf-dietrich-loren-at-grand-central-underground

Einige wenige Tage zum Ausspannen, Neusortieren und Kreativsein bleiben mir nun noch hier in Down Under.

Zurück in Deutschland werde ich dann die deutsche Version dieser neuesten „Mythos“-Variante spielen: zum Beispiel am 20.4. im Kölner Ateliertheater (www.ateliertheater.de) und am 27.4. in der Wuppertaler Bandfabrik (www.bandfabrik-wuppertal.de). In diesem Jahr hatte ich den Australiern zusätzlich zu Piaf, Dietrich, Bardot und Loren frühe, deutsche Beiträge des „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ – heute weniger poetisch „Eurovision Song Contest“ genannt – mitgebracht. Denn seit vielen Jahren verfolgen die ‚Aussies‘ diesen Wettbewerb mit großer Begeisterung und sind ja nun seit 2015 auch selbst mit am Start. Entsprechend wurde meinem kleinen Ausflug in die „deutsche Schlagerwelt“ mit großem Hallo begegnet. Nun bin ich gespannt, wie ‚Good Old Germany‘ auf dieses Special reagiert… 😉

Richtig Lust habe ich auch, meinen Gästen wieder die Schön- und Besonderheiten von Düsseldorf UND Köln während der „Lachexpedition“ (www.lachexpedition.de) zu zeigen. Die erste Tour nach meiner Rückkehr wird hier am 26.4. um 18:00 Uhr in Kölle sein.

Alle Termine finden Sie wie immer auf meiner Website www.sylvia-brecko.de .

Selbst jede Menge Weihnachtsauftritte sind hier bereits angekündigt und es freut mich sehr, daß „Liebling, das schenken wir uns!“ auf so große Begeisterung stößt. Dazu beitragen tut sicherlich auch die Firma Lambertz, die diese Show von Beginn an unterstützt hat und es mir ermöglicht, meinen Gästen die Abende immer wieder zu „versüßen“.  Für diesen Support bedanke ich mich von ganzem Herzen bei Dr. Hermann Bühlbecker!

Ein ganz herzlicher Dank gilt auch meinem Publikum hier in Australien, daß mich so sehr verwöhnt hat: mit seinem Applaus, Lachen, mit Zugabe-Rufen,  ja sogar mit Einladungen und kleinen Geschenken, die die Menschen mir nach der Vorstellung übergeben bzw. zukommen haben lassen. Das alles waren sehr berührende Momente…

Nun wünsche ich Ihnen einen schnell kommenden Frühling/Sommer und bin mit dem Blick auf das heute etwas ungestüme Meer in Sydney mit sonnigen Grüßen 

Ihre

Sylvia Brécko 

Radio Interview with SBS

09.03.2019.

https://www.sbs.com.au/yourlanguage/german/de/audiotrack/sylvia-brecko-beim-adelaide-fringe-festival?fbclid=IwAR36TFcNfrT16aIGtnbkRrD6rNh9tLqDdeJI-0wfKT6e4U2K8CnBgpv7YwE

Newsletter August 2018

03.09.2018.
Liebe Freunde meines Newsletters,

in diesem Jahr gelingt es mir endlich wieder - neben meinem Winter- auch meinen Sommer-Newsletter weit weg vom Alltag in der entspannten Atmosphäre der Baleareninsel Formentera zu schreiben. Bei Pinien- und Meeres-Duft hole ich tief Luft für die neuen künstlerischen Herausforderungen, die mich im Herbst/Winter in Deutschland und Australien erwarten.

Meine erste Woche zurück in Deutschland spiegelt bereits den Reichtum an Abwechslung wider, den mein Beruf für mich bereithält: 

- Mittwoch: Theaterauftritt mit meinem Programm "Mythos", www.ateliertheater.de 

- Donnerstag: Coaching

- Freitag: zwei „Lachexpeditionen“ (eine davon öffentlich, www.lachexpedition.de ).

- Samstag: Coaching 

- Sonntag: Auftritt auf einem runden Geburtstag
Dieses Umdenken und Umschalten von Tag zu Tag ist immer wieder eine Herausforderung, die ich aber gerade liebe!

Es bereitet mir großen Spaß mein know how an andere weiterzugeben: sei es bei einem Einzeltraining mit der Professorin, die ihr Seminar vor ihren Studenten noch wirkungsvoller gestalten möchte. Oder im Wochenendworkshop für eine Gruppe von Kids im Fach Schauspiel-Tanz-Gesang. Oder für einen Unternehmer, der meinen Rat bezüglich seiner Präsentationen am Rednerpult einholt. Oder für eine Bewerberin für das Schauspielstudium, die ich auf ihr Vorsprechen vorbereite (an dieser Stelle geht ein ganz herzlicher Glückwunsch an meine Schauspielschülerin Celine, die gerade ihren Abschluss an der renommierten „American Academy of Dramatic Arts“ in Los Angeles geschafft hat! Wir haben seinerzeit gemeinsam an ihrem Vorsprechen an englischsprachigen Schulen gearbeitet, nun ist sie ein „graduate“ :-) ).

Was steht an? 

Das Remake meines Programms „ Mythos“ über weibliche Legenden wie Edith Piaf, Marlene Dietrich, Hildegard Knef etc. spiele ich u.a. am 5.9., 3.10., und 13.11 in Köln und am 14.9. im saarländischen Losheim.

Meine öffentlichen „Lachexpedition"-Termine der nächsten Zeit sind am 7.9. und 26.10. in Köln  und am 22.9., 20.10. und 10.11. in Düsseldorf. 

Ab dem 29.11. startet mein Xmas Special „Liebling, das schenken wir uns!“ mit öffentlichen Auftritten u.a. im Münchner Schlachthof, im Kleinen Theater Herne und weiteren Kölner Vorstellungen im „Ateliertheater“.

Im Januar 2019 werde ich wieder auf der Kulturbörse Freiburg Präsenz zeigen.

Und im Februar/März 2019 steht eine weitere Australien-Tour an, hier sind diesmal Auftritte nicht nur auf Festivals, sondern auch in Theatern in der Planung. 

Aus Down Under wird sie dann, wie gewohnt, mein nächster Newsletter erreichen.

Nun freue ich mich auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Theater, auf Ihrer Veranstaltung oder vielleicht auch im Bus! ;-)

Mit sonnigen Grüssen aus Formentera 

Ihre

Sylvia Brécko