Herzlich willkommen auf meiner Website!

A warm welcome to my website!flagge

 

 

"Das letzte Kind trägt Fell" - das neue Programm von Sylvia Brécko!

04.06.2019.

Es ist soweit: ich freue mich sehr nun endlich mein neues Programm ankündigen und das Plakat zur Show zeigen zu können!

Ich bedanke mich bei meinem wundervollen Kreativ-Team:

meiner Fotografin Mary Addari, die in unserer DREI-tägigen Fotosession unermüdlich schöne und witzige Motive sammelte

und

meiner Graphik-Designerin Yvonne Voermanns-Eiserfey, die mir fünf tolle Entwürfe zeigte.

Eine Entscheidung zu treffen war nicht leicht, aber ich bin sehr glücklich mit meiner Wahl: voilá! 🙂

 

Und natürlich darf hier die Info nicht fehlen, was den geneigten Zuschauer so erwartet:

Sylvia Brécko:

„DAS LETZTE KIND TRÄGT FELL“    

tierisches & satirisches Musikkabarett

Da ist man bisher in seinem Leben von Helikopter-Müttern verschont geblieben und muss sich plötzlich mit lauerndem Unterton fragen lassen: „Ist Ihr Hund jagdlich geführt?“.

Sylvia Brécko ist auf den Hund gekommen und verarbeitet ihre Tierliebe satirisch, musikalisch und höchst einfühlsam. Sie weiß, wovon sie spricht, denn gegen die Macht der animalischen Anziehung ist kein Kraut gewachsen.

In ihrem neuesten Programm “Das letzte Kind trägt Fell” stellt Brécko fest, dass die Koexistenz von Mensch und Tier ihre ganz besondere Dynamik hat: 

wer ist es, den wir füttern und verhätscheln, streicheln und bespielen? 

Mit wem reden wir, verbringen wir den Tag und teilen wir das Sofa?

Es ist Kein Baby, Kind, Partner oder Elternteil – sondern unser ‚Räuber‘, ‚Mucki‘, ‚Purzelchen‘. 
Stimmt es nicht? Von wem haben wir denn die meisten Fotos auf dem Handy? Aha!

Bréckos satirischer Blick richtet sich jedoch nicht nur auf „des Menschen besten Freund“, sondern auch auf deren Herrchen und Frauchen. 

Ob auf Auslandsreisen, bei Junggesellinnenabschieden, in Fernsehanstalten, auf Botoxpartys oder im Straßenverkehr  – in der Welt der Menschen herrscht oft ein größeres Theater als auf jeder Hundewiese.

Sylvia Brécko geht diesen Phänomenen auf den Grund, mit treffender Beobachtungsgabe, verblüffender Komik und schmissigen Musikeinlagen.

Und wem das immer noch nicht reicht, um sofort Tickets zu erwerben, dem sei gesagt: Sylvia Brécko verrät zum Abschluss der Show auch noch das ultimative Geheimrezept, wie Männer ihre Frauen wirklich überraschen und beeindrucken können!

P.S.: Also, liebe Frauen, ladet eure Männer doch einfach ein – oder nehmt sie an die Leine. 😉

Alle Tour-Termine gibt es demnächst auf meiner Website!

Ihre / Eure aufgeregte

Sylvia Brécko

 

Australien-Newsletter 3-19

30.03.2019.

Liebe Freunde meines Newsletters,

wie in meinen Vorstellungen versprochen: EINER der beiden Newsletter, die ich pro Jahr an Sie verschicke, erreicht Sie aus Australien. Here we go! 🙂

In diesem faszinierenden Land durfte ich gerade wieder ganz besondere künstlerische Momente erleben:

nach zwei Auftritten auf dem diesjährigen Adelaide Fringe Festival bin ich binnen einer Woche fast 2000 km durch Australien gefahren, um an zwei Abenden in Melbourne und schließlich an einem weiteren Abend in dem 150 km nördlich von Sydney gelegenen Newcastle zu spielen. Dieser letzte Auftritt während des Newcastle Fringe Festivals in der ‚Christ Church Cathedral‘ war für mich das Highlight der Tour: nicht nur die an dem Abend in der Kirche gemessene Luftfeuchtigkeit von 88% machte das Gastspiel zu etwas Besonderem…auch die Akustik und Atmosphäre in der – wie ich sie nenne – „kleinen Schwester“ unseres geliebten Kölner Doms waren einfach wieder umwerfend!

Hier ein kleiner Ausschnitt aus diesem Konzert:

https://www.youtube.com/watch?v=XqPd0QGwtFg

Auch die australische Presse hat mich in diesem Jahr wieder unterstützt – sowohl durch ein Radio-Interview mit SBS (in  deutsch) als auch mit einer Kritik zu „Myth“:

https://www.sbs.com.au/yourlanguage/german/de/audiotrack/sylvia-brecko-beim-adelaide-fringe-festival

https://www.theatretravels.org/reviews/review-myth-lives-songs-of-piaf-dietrich-loren-at-grand-central-underground

Einige wenige Tage zum Ausspannen, Neusortieren und Kreativsein bleiben mir nun noch hier in Down Under.

Zurück in Deutschland werde ich dann die deutsche Version dieser neuesten „Mythos“-Variante spielen: zum Beispiel am 20.4. im Kölner Ateliertheater (www.ateliertheater.de) und am 27.4. in der Wuppertaler Bandfabrik (www.bandfabrik-wuppertal.de). In diesem Jahr hatte ich den Australiern zusätzlich zu Piaf, Dietrich, Bardot und Loren frühe, deutsche Beiträge des „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ – heute weniger poetisch „Eurovision Song Contest“ genannt – mitgebracht. Denn seit vielen Jahren verfolgen die ‚Aussies‘ diesen Wettbewerb mit großer Begeisterung und sind ja nun seit 2015 auch selbst mit am Start. Entsprechend wurde meinem kleinen Ausflug in die „deutsche Schlagerwelt“ mit großem Hallo begegnet. Nun bin ich gespannt, wie ‚Good Old Germany‘ auf dieses Special reagiert… 😉

Richtig Lust habe ich auch, meinen Gästen wieder die Schön- und Besonderheiten von Düsseldorf UND Köln während der „Lachexpedition“ (www.lachexpedition.de) zu zeigen. Die erste Tour nach meiner Rückkehr wird hier am 26.4. um 18:00 Uhr in Kölle sein.

Alle Termine finden Sie wie immer auf meiner Website www.sylvia-brecko.de .

Selbst jede Menge Weihnachtsauftritte sind hier bereits angekündigt und es freut mich sehr, daß „Liebling, das schenken wir uns!“ auf so große Begeisterung stößt. Dazu beitragen tut sicherlich auch die Firma Lambertz, die diese Show von Beginn an unterstützt hat und es mir ermöglicht, meinen Gästen die Abende immer wieder zu „versüßen“.  Für diesen Support bedanke ich mich von ganzem Herzen bei Dr. Hermann Bühlbecker!

Ein ganz herzlicher Dank gilt auch meinem Publikum hier in Australien, daß mich so sehr verwöhnt hat: mit seinem Applaus, Lachen, mit Zugabe-Rufen,  ja sogar mit Einladungen und kleinen Geschenken, die die Menschen mir nach der Vorstellung übergeben bzw. zukommen haben lassen. Das alles waren sehr berührende Momente…

Nun wünsche ich Ihnen einen schnell kommenden Frühling/Sommer und bin mit dem Blick auf das heute etwas ungestüme Meer in Sydney mit sonnigen Grüßen 

Ihre

Sylvia Brécko 

Radio Interview with SBS

09.03.2019.

https://www.sbs.com.au/yourlanguage/german/de/audiotrack/sylvia-brecko-beim-adelaide-fringe-festival?fbclid=IwAR36TFcNfrT16aIGtnbkRrD6rNh9tLqDdeJI-0wfKT6e4U2K8CnBgpv7YwE