DAS BUCH ZUR SHOW „DAS LETZTE KIND TRÄGT FELL!“

13. Mai 2021

In meinem Leben habe ich schon viele Verträge unterschrieben, allerdings noch keinen Autorenvertrag. Dies ändert sich jetzt: ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Kynos-Verlag!

Mein erstes Buch erscheint im Oktober 2021 und kann ab jetzt bestellt werden: https://www.hundebuchshop.com/Das-letzte-Kind-traegt-Fell-Brecko.htm

„DAS LETZTE KIND TRÄGT FELL!“ – DAS BUCH ZUR SHOW!

16. März 2021

Liebes geneigtes Publikum,

für den Fall, daß die Systemrelevanz der darstellenden Kunst weiter nicht erkannt wird respektive das, uns Bühnenkünstlern nun quasi seit einem Jahr auferlegte Bühnenverbot weiter bestehen bleibt:

ich habe etwas für Sie/Euch!

Etwas, was man bald cc (=coronaconform) im stillen Kämmerlein tun kann.

Aber viel besser auf einer grünen Wiese, an einer Waldlichtung oder auf einem Strohballen:

mein Buch lesen!

Das Buch zu meinem neuen Hundekabarett „Das letzte Kind trägt Fell!“, das ich leider bisher kaum spielen durfte.

Irgendwo muss die Kreativität ja hin und so tobe ich mich gerade literarisch aus. Und  freue mich in Zukunft über geneigte LeserInnen.

Übrigens; die ersten 100 Exemplare werden mit einer persönlichen Widmung versehen sein. Reservierungen per Mail sind ab jetzt möglich.

Herzlichst

Ihre/Eure

Sylvia Brécko

Interview „Aktuelle Stunde“ (WDR), Sendung v.26.12.2020

3. Januar 2021

NEWSLETTER 12-20: PRÄSENTATIONSCOACHING – KEINE BÜHNE – GEWINNSPIEL

8. Dezember 2020

Mein zweiter Newsletter des Jahres beginnt mit einer guten Nachricht – nicht zuletzt, weil diese momentan so selten sind…

Ich habe mein Angebot „Präsentationstraining“ um ein Special für BerufseinsteigerInnen und  einem Special für ExamenskandidatInnen erweitert. Vielleicht ein schönes Weihnachtsgeschenk für das ein oder andere Mitglied Ihrer Familie? Es würde mich freuen Sie/Euch bei Ihrem/Eurem überzeugenden, virtuellen oder Präsenz-Auftritt zu unterstützen!

Die meisten der für 2020 geplanten Auftritte mit meinem neuen Hundekabarett „Das letzte Kind trägt Fell!“ mussten aus bekannten Gründen ausfallen. Wie wir alle wissen, bleiben unsere Bühnen auch gerade wieder leer. Und es steht in den Sternen, welche meiner für 2021 bisher geplanten Auftritte wirklich stattfinden dürfen bzw. welche noch dazukommen. Zurzeit sind die VeranstalterInnen jedenfalls verständlicherweise mehr als zögerlich neue Termine zu vereinbaren.

Gesundheit ist ein sehr hohes Gut und gerade in diesen Zeiten wird uns bewußt, wie wichtig es ist, sie zu erhalten – für uns und für unsere Mitmenschen. Dabei ist nicht nur auf die physische, sondern auch, in meinen Augen genauso wichtig, auf die mentale Gesundheit zu achten. Denn sie stärkt, und das ist wissenschaftlich belegt, nicht zuletzt unser Immunsystem.
Wieso also nicht so bald wie möglich in einem gut kontrollierbaren Rahmen wieder Veranstaltungen stattfinden lassen, die den Menschen in einem maximal geschützten Raum Freude bereiten? Die Theater und Kulturstätten haben so unfassbar viel Energie in ihre beispiellosen Hygienekonzepte und Schutzmaßnahmen gesteckt, so etwas findet man in keinem Supermarkt der Welt!
Ein Großteil von uns KünstlerInnen ist ja bereit auch vor kleinem und ‚maskiertem‘ Publikum aufzutreten. Ist das nicht sicherer als „private parties @home“, die für viele die einzige Alternative bleiben? Einfach weil uns Gesellschaft, Kommunikation, Spaß, Freude und ‚ein bißchen Normalität’ so sehr fehlt?

Auch meine Weihnachtsshow „Liebling, das schenken wir uns!“, powered by www.lambertz.de , die heuer ins sechste Jahr gegangen wäre, ist diesmal der Pandemie zum Opfer gefallen. Als kleinen ‚Trost‘ habe ich ein tägliches Adventskalender-Gewinnspiel bei Instagram und Facebook ins Netz gestellt. Sie finden es auf beiden Social-Media-Kanälen unter meinem Namen. Und das Schöne: es gibt jeeeeeden Tag etwas zu gewinnen!

And finally to my English speaking community and fans in Down Under:
I am very sorry not be able to come to Australia in 2021 to perform my newest show for you. So let’s focus on my 2022 return, I am very much looking forward to see you all again!
Stay healthy, bleiben Sie gesund – physically as well as mental!

Have a beautiful Xmas time and a happy & healthy 2021!

Ihre/Yours
Sylvia Brécko

 

Newsflash!!!

18. Oktober 2020

Auch in diesem Jahr unterstützt das Unternehmen Lambertz wieder meine Weihnachtsshow „Liebling, das schenken wir uns!“ Mein ganz herzlicher Dank geht an Dr. Hermann Bühlbecker!

 

Meet us on the socials!

3. Juni 2020

Sylvia Brécko – Entertainer

 sylviabrecko        &        audreyweimaraner

INTERVIEW mit der Süddeutschen Zeitung vom 17. Juni 2020:           SZ Artikel 6-20

PRESSEKRITIK zu „Das letzte Kind trägt Fell“, veröffentlicht im Kulturteil der „Kölnischen Rundschau“ vom 9. Juni 2020: KR Kritik DlKtF

VORANKÜNDIGUNG von „Das letzte Kind trägt Fell“ in der Juni-Ausgabe der Hundezeitschrift „Dog’s Avenue“: Artikel Dog’s Avenue 6-20

Newsletter Mai 2020

9. Mai 2020

 

Liebe Abonnenten meines Newsletters,

diesmal habe ich gewartet mit meinen Frühjahrs-Infos für Sie…

denn gerade in einer Zeit, in der gefühlt eine negative Nachricht die andere jagt, möchte  ich mich mit positiven, optimistischen Zeilen bei Ihnen zurückmelden.

Nun gibt es ein, wenn auch seeeeehr kleines Licht am Ende des Tunnels:

ab dem 30. Mai dürfen die Theater in NRW ihre Pforten wieder öffnen und so kann meine, ursprünglich exakt für den heutigen Tag (9. Mai 2020) geplante Premiere nun am

Freitag, dem 5. Juni 2020 im Kölner Ateliertheater

stattfinden (weitere Termine: 16.6. & 9.9.2020). 

Das war sie, die gute Nachricht …

die weniger gute folgt auf dem Fuß: 

bei dieser Vorstellung und auch bei den sich in nächster Zeit anschließenden Gastspielen – z.B. meine Bayern-Premiere am 19.6.2020 im Münchner Schlachthof – werden wegen der geforderten Abstandsregeln jeweils nur etwa ein Drittel der sonst üblichen Anzahl an Zuschauern im Theater sitzen. Und dies ist, vor allem nach der Durststrecke, die für uns KünstlerInnen, Agenturen, TechnikerInnen, Theater etc. seit März zu überwinden ist, nicht viel mehr als zwei bis vier Tropfen auf dem heißen Stein…

Trotzdem: in dieser Situation den Optimismus zu verlieren, würde bedeuten, die Kreativität zu verlieren. Und so freue ich mich darauf bei meinen kommenden Auftritten zumindest in fröhliche AUGEN zu blicken, ich freue mich auf Ihr Lachen, das unter Ihrem Mundschutz wohl dumpfer klingen wird als sonst, ich freue mich auf Ihr konstruktives Feedback. 

Für mich ist dieses neue Programm „Das letzte Kind trägt Fell – tierisches & satirisches Musikkabarett“ eine wahre Herzensangelegenheit, ich habe mir für diese Produktion ein Jahr Zeit gegeben. Auf das Ergebnis dürfen sich vor allem HundeliebhaberInnen sehr freuen! 

Wie geht es weiter?

Alle Termine der neuen Hundeshow finden Sie ständig aktualisiert unter www.sylvia-brecko.de/termine. Bitte seien Sie schnell, wenn Sie bei einer der Shows dabei sein möchten!

Parallel zum Start der deutschen Version des Programms arbeite ich bereits an der englischen Ausgabe dieser Show, mit der ich für das nächste Jahr voller Zuversicht wieder eine Australien-Tour plane. 

Soweit die Neuigkeiten in Kürze: bleiben Sie gesund und lassen Sie sich Ihre Lebensfreude nicht nehmen. ICH jedenfalls freue mich unbändig Sie demnächst in – wenn auch kleiner – Runde wieder unterhalten zu dürfen!

Herzlichst

Ihre

Sylvia Brécko

pastedGraphic.png

Australien-Newsletter (dt.) Winter 2020

2. Februar 2020

Eine Katze hat sieben Leben – ich mindestens zwei…

page1image1816832
Liebe Abonnenten meines Newsletters!

Wie immer zu dieser Jahreszeit sende ich Ihnen meinen Newsletter mit frischen Eindrücken aus Australien, einem Kontinent, der trauriger weise in diesem Jahr ungewöhnlich früh und mit noch nie da gewesener Heftigkeit von schrecklichen Buschfeuern heimgesucht wurde. In den letzten Wochen haben mich sehr viele Emails, Whatsapp und Anrufe von besorgten Freunden, Bekannten und von meiner Familie erreicht, die wissen wollten, ob ich in Sicherheit sei. Ja, danke, es geht mir gut und es gab in dem ganzen Monat Down Under, in dem ich über 3.000 km mit dem Jeep zurückgelegt habe, nur eine einzige gefährliche Situation, DIE hatte es aber gleich in sich…: auf dem Weg von Sydney nach Melbourne gab es in New South Wales bis zur Grenze immer wieder ein wenig ‚Haze‘ (Nebel/Dunst), in Victoria dann dreimal auf Strecken von gefühlten 10 Minuten Länge dichten, weißen Smoke. Zeitweise sah man nicht mehr als die zitronengelbe Motorhaube des Wagens. Ans Anhalten war nicht zu denken, denn den Seitenstreifen konnte man nicht mal erahnen und im Rückspiegel kamen die Road Trains – die überlangen LKW – angefegt, die beim Überholen oft nicht mehr als 15 cm Abstand hielten…

Ich erfreue mich also gerade an meinem zweiten Leben und arbeite zurzeit an der Bühnenversion meines neuen Kabarettprogramms „Das letzte Kind trägt Fell“. Es wird zwei Vorpremieren geben: am 25. April in Budberg und am 7. Mai in Wuppertal, bevor dann am 9. Mai 2020 die Premiere im Kölner Ateliertheater stattfinden wird. Allen, die da dabei sein möchten, empfehle ich, sich sehr bald um Karten zu kümmern, da das hübsche Theater nicht mehr als 99 Zuschauer fasst. Sollten Sie zu spät dran sein, gibt es Ausweichtermine im Juli und September. Allen Interessierten aus dem Süden Deutschlands darf ich verraten, daß die Bayern-Premiere am 19. Juni im Münchner Schlachthof stattfinden wird. Aber auch in anderen deutschen Gefilden wie Wolfsburg, Bad Sassendorf und Königsbrunn bin ich mit dem neuen Programm zu Gast. Alle Termine und auch den Infotext zu dem neuen „Hundekabarett“ finden Sie auf meiner Website www.sylvia-brecko.de

Zum Schluß möchte ich mich noch ganz herzlich bei Dr. Hermann Bühlbecker, dem Alleininhaber der Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG, für seine auch in diesem Jahr großzügige Unterstützung meiner Weihnachtsshow „Liebling, das schenken wir uns!“ bedanken: dank Dr. Bühlbecker konnte jeder einzelne meiner Gäste die leckeren Printinchen nach meiner Vorstellung auch daheim noch genießen.
In Vorfreude auf die bevorstehende ‚Schokoparty’, die legendäre Mondaynight der Firma Lambertz  in Köln, bin ich nun

mit herzlichen künstlerischen Grüssen

Ihre

Sylvia Brécko