Newsletter April 2017

2. April 2017

Willkommen, liebe Freunde meines Newsletters, der Sie, wie immer im April, aus Australien erreicht!

In diesem Jahr habe ich ein Remake meines allerersten Soloprogramms von 2003 – „Mythos“ – mit nach Australien genommen und mit „Myth – the lives and songs of Piaf, Dietrich, Monroe & other female legends“ zunächst drei ausverkaufte Shows auf dem Adelaide Fringe Festival erleben dürfen. Dann bin ich über Melbourne und Sydney zu dem 2000 km entfernten Newcastle Fringe Festival gefahren und habe in der unglaublich stimmungsvollen Atmosphäre der dortigen „Christ Church Cathedral“  ebenfalls Lieder wie „la vie en rose“ und „Lilli Marleen“ singen dürfen.    

Es bleiben mir nun zwei Wochen hier in Sydney, in denen ich – neben weiteren Auftritten bei Winetastings – schreiben und choreografieren werde. Und natürlich die deutsche Version von „Myth“ vorbereiten muss! Noch nie habe ich ein Programm zuerst in Englisch und erst dann in Deutsch geschrieben – und dieses Remake ist naturgemäß schon ganz anders als die Show von vor 14 Jahren… Außerdem hat das Programm zurzeit eine Länge von nur 70 Minuten und ist ohne Pause konzipiert. Die Adaptation auf die deutsche 2×45 Min. Theaterlänge ist also eine meiner Aufgaben, bevor ich „Mythos“ das erste Mal am 26. April im Kölner Ateliertheater zeigen werde. Im Mai bin ich mit diesem Programm dann auch in Viersen und Düsseldorf zu Gast.

Parallel schreibe ich momentan an den ersten Nummern für mein 2018er Programm: vom 26. bis 29. Juni 2017 werde ich eine erste Kostprobe davon bei „Gratis – aber nicht umsonst“ im Kölner Ateliertheater geben.

Mein Weihnachtsprogramm „Liebling, das schenken wir uns!“ wird erfreulicherweise immer mehr für Weihnachtsfeiern angefragt, aber natürlich gibt es auch weiterhin öffentliche Theatertermine, wie z.B. am 12.12.2017 im Kölner „Senftöpfchen“ und am 22.12.2017 im Hagener „Hasper Hammer“

Alle Termine finden Sie hier: http://sylvia-brecko.de/termine/

Nun wünsche ich Ihnen einen sonnigen und fröhlichen Frühling und eine wunderbare Sommerzeit!

Ihre

Sylvia Brécko